Es gibt unterschiedliche Sichtweisen. Wir forschen gemeinsam.

Kooperatives Promotionskolleg Pro|Mat|Nat

Vorheriges Projekt | Nächstes Projekt

Förderung systematischen Denkens in nachhaltigkeitsrelevanten und biologischen Kontexten


Systemisches Denken gilt als Schlüssel zur Bearbeitung komplexer Fragestellungen im Umfeld der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (Rost & Lauströer, 2003). In der Folge konnten verschiedene Ansätze (vgl. Bräutigam et al., 2011; Assaraf et al., 2010; Rieß & Mischo, 2008; Sommer, 2006) zeigen, dass sich systemisches Denken in verschiedenen Klassenstufen bei SchülerInnen fördern lässt. In der Lehrerausbildung und -fortbildung spielt die Förderung systemischen Denkens bisher eine eher untergeordnete Rolle. Ziel der vorliegenden Studie war es, im Rahmen des Projekts SysThema (System Thinking in ecological and multidimensional areas) eine Lehrerfortbildung zur Förderung systemischen Denkens durchzuführen und deren Wirkungen bis auf Ebene der SchülerInnen zu untersuchen. Dazu nahmen 8 Realschullehrkräfte, die im Schuljahr 2012/13 eine neunte Klasse in Biologie unterrichteten, an einer Fortbildung zu systemischem Denken teil. Im Anschluss hielten sie in ihrer Schulklasse eine selbst erstellte achtstündige Unterrichtsreihe zu systemischem Denken. Die Wirksamkeit der Intervention wurde im Prä-Posttest-Kontrollgruppendesign (N=289) quantitativ bei den SchülerInnen ermittelt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Förderung systemischen Denkens bei SchülerInnen durch eine LehrerInnenfortbildung möglich ist.

Assaraf, O., Dodick, J. & Tripto, J. (2010). High School Students' Understanding of the Human Body System. Research in Science Education, 43(1), 33 - 56.
Bräutigam, J., Nerb, J. & Rieß, W. (2011). Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zur Evaluierung einer Unterrichtseinheit zur Förderung systemischen Denkens. 75. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 28.02. - 02.03.2011.
Rieß, W. & Mischo, C. (2008). Förderung systemischen Denkens im Bereich von Ökologie und Nachhaltigkeit. Unterrichtswissenschaft, 36, 346 - 364.
Rost, J., Lauströer, A. & Raack, N. (2003). Kompetenzmodelle einer Bildung für Nachhaltigkeit. Praxis der Naturwissenschaften/Chemie in der Schule, 8 (52), 10 - 15.
Sommer, C. (2006). Untersuchung der Systemkompetenz von Grundschülern im Bereich Biologie. Kiel: Universitätsbibliothek.

Ausgewählte Veröffentlichung:

Streiling, S., Rieß, W., & Hörsch, C. (2013). Promoting systems thinking in biology class - effectiveness of teacher training. In: Kosov, W. & Huneke, H.-W. (Eds.), Actual problems of modern university education. Almaty, Kasakhstan: Ulagat.
[Zum Download]

Poster Teilprojekt B2

Betreuung:
Prof. Dr. Werner Rieß
Prof. Dr. Werner Rieß

Prof. Dr. Elmar Stahl
Prof. Dr. Elmar Stahl

Doktorand:
Stefan Streiling
Stefan Streiling