Es gibt unterschiedliche Sichtweisen. Wir forschen gemeinsam.

Kolleg CURIOUS - Willkommen

Interdisziplinäres KeBU-Promotionskolleg

Evidenzbasierte Lehrerbildung zur Förderung
fachspezifischer und fachübergreifender Kompetenzen:
Curriculum, Instruktion und Lernprozess (CURIOUS)

im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung am Freiburg Advanced Center of Education (FACE). Laufzeit 01.10.2015 - 30.09.2018.

Das Promotionskolleg CURIOUS verfolgt das Ziel, die curriculare und instruktionale Gestaltung von Lehrerbildung empirisch zu untersuchen. Im Mittelpunkt steht die Förderung fachspezifischer und fachübergreifender Kompetenzen, die dazu befähigen, die Anforderungen des Lehrerberufs erfolgreich zu bewältigen. Die Projekte im Promotionskolleg werden von folgenden Leitprinzipien getragen:

  1. Inhaltsebene: Bei der Untersuchung von Lehrerbildung liegt der Fokus auf fachspezifischen und fachübergreifenden Kompetenzen.
  2. Methodenebene: Bei der Untersuchung von Lehrerbildung kommen unterschiedliche Methoden der empirischen Forschung zum Einsatz, um Lehrerbildung in seinen vielfältigen Facetten umfassend abbilden zu können.
  3. Erkenntnisebene: Bei der Untersuchung von Lehrerbildung werden mit Hilfe von geeigneten Untersuchungsdesigns gleichermaßen Beschreibungswissen (z.B. Identifikation von mangelnden Kompetenzen), Erklärungswissen (z.B. Ursachen für mangelnde Kompetenzen) und Veränderungswissen (z.B. Maßnahmen zur Förderung von Kompetenzen) generiert.
  4. Evaluationsebene: Die entwickelten Maßnahmen zur Förderung von Kompetenzen werden in die bestehende Lehrerbildung an Universität und Pädagogischer Hochschule integriert und hinsichtlich ihrer Wirksamkeit untersucht.

Die Dissertationen befassen sich vor allem mit der Integration von fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Kompetenzen unter Berücksichtigung bildungswissenschaftlicher Aspekte.

Das Betreuungs- und Ausbildungskonzept sieht folgende Elemente vor: (1) Eingangsdiagnose der inhaltlichen und forschungsmethodischen Qualifikation der Bewerber/innen auf die Promotionsstellen; (2) Erarbeitung eines individuellen Konzepts zur Kompetenzentwicklung und Karriereplanung; (3) strukturiertes, verpflichtendes Angebot zur Weiterbildung (z.B. Forschungsmethodik, Publikationsstrategien, Rhetorik; Kursangebote des Freiburg Research Service der Universität); (4) partizipatives Studienprogramm (Doktorandenzentrierung) sowie (5) regelmäßige Kolloquien zur gegenseitigen Rückmeldung (Peer Coaching).

Sprecher sind Prof. Dr. Timo Leuders, Pädagogische Hochschule und Prof. Dr. Matthias Nückles, Universität Freiburg.

Zur Webseite des Freiburg Advanced Center for Education (FACE)